Die Roboter kommen!

Universal Robots lässt Anfassen und Ausprobieren

Roboter haben in den letzten Jahren eine vierte industrielle Revolution in Gang gesetzt. In immer mehr Firmen automatisieren sie die unterschiedlichsten Aufgaben. Mittlerweile werden die neuen Roboter-Generationen so gebaut, dass sie mit Menschen zusammenarbeiten können: leicht, flexibel und vor allem intuitiv bedienbar. Dadurch wird eine Automatisierung von Produktionsprozessen selbst für kleine und mittelständische Unternehmen (KMUs) erschwinglich.

Erlebniswelt im Robotik-Truck

Im Truck des marktführenden Robotik-Herstellers Universal Robots (UR) erleben Besucher modernste Technik zur Automatisierung von Fertigungsprozessen nun hautnah. Um die Vorteile der Roboter-Technologie greifbar zu machen, lautet die Devise der zwölfwöchigen Roadshow durch Deutschland, Österreich und die Schweiz: Anfassen und Ausprobieren.

Sie wurde speziell für fertigende Betriebe ins Leben gerufen, die ihre Produktion zukunftsfit aufstellen möchten. Auf dem Programm stehen mehr als 80 Städte.

Live-Experience für Anwender

Jeder Besucher kann übrigens selbst einen Roboter im Showtruck von Universal Robots programmieren und bedienen. Es ist kinderleicht. Außerdem kann man die Zusammenarbeit mit dem „neun Kollegen“ testen und überrascht sein, wie flexibel er ist. Die UR-Experten stehen natürlich bei jedem Truck-Stopp für Fragen bereit und garantieren eine individuelle Lösungsfindung für den Bedarf des Anwenders.

Einfach automatisiert. Über 21.000 Mal

„Bei unseren Kunden sind über 21.000 Roboter erfolgreich im Einsatz. Mittlerweile haben wir volle zehn Jahre Erfahrungen gesammelt. Ich freue mich sehr darauf, dass wir mit der Roadshow dieses Know-how jetzt mit allen Robotik-Interessierten teilen können“, so Helmut Schmid, Geschäftsführer der Universal Robots (Germany) GmbH und General Manager Western Europe.

Robotik-Truck powered by MOST

Für die Durchführung der Roadshow wurde gemeinsam mit dem Kunden ein Showtruck mittlerer Größe ausgewählt, denn man wollte sichergehen, dass der Truck sicher alle ausgewählten Zieladressen ohne Einschränkungen anfahren und dort bestmöglich platziert werden kann. Außerdem war es wichtig, die Roboterarme nebst Zubehör in einer hellen, freundlichen Ausstellungs- und Präsentationsumgebung wie ein fahrender Messestand zeigen zu können.

Der Einbau der voll funktionsfähigen Exponate inklusive VR-Equipment zum noch tieferen Kennenlernen der UR-Produkte wurde von MOST Roadshow Experts ebenso übernommen, wie auch das Branding im Innenraum und außen.

Die von Universal Robots im Vorfeld der B2B-Roadshow gestartete Presse- und Social Media Kampagne mit den drei Roboterarmen als Bild, dürften selbst auch noch viele Nichtanwender in Erinnerung haben. Wir vom MOST-Team freuen uns schon auf das nächste Mal, wenn es wieder heißt: Die Roboter kommen!

www.universal-robots.com

Alle